Digitalgut

Tel +41 44 787 61 66

Menu Schließen
Menu Schließen
Menu Schließen
Menu Schließen
Menue Schließen

Häufig gestellte Fragen bezüglich scannen und digitalisieren

Ja, der erste Schritt zum digitalen Plan ist das einscannen der Planvorlagen. Der zweite Schritt ist das überführen der Bilddaten (Scan) in Vektoren. Dies kann auch ab PDF, TIF oder JPG Daten erfolgen.

Wenn der Plan am Bildschirm in ausreichender Qualität lesbar ist, reicht diese Qualität meistens aus für eine saubere Digitalisierung. Im Extremfall reicht auch ein Foto.

Ja, normalerweise erstellen wir die Layer sinngemäss, dass bedeutet, bei einem Grundrissplan erstellen wir einzelne Layer für: Vermassung, Mauerwerk, Schraffuren, Texte, Plankopf. Sie können uns ihre Layerangaben auch angeben und wir digitalisieren in Ihre Layerstruktur.

Die Dauer der Plandigitalisierung ist abhängig von der Anzahl Pläne und von unserer Auslastung. Im Normalfall dauert die Bearbeitung eines einzelnen Planes rund 3 Arbeitstage.

Die Genauigkeit hängt stark von den Vorlagen ab. Vermasste Pläne werden gemäss den Masslinien im CAD neu aufgebaut und stimmen so meistens besser als die Vorlagen.

Auch sehr alte Pläne können eingescannt und digitalisiert werden.

Guido Breuss, Geschäftsführer, digitalgut ag

Direkte Anfrage: Sofortige Antwort:

Lieber eine schriftliche Anfrage:

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen zum Projekt persönlich am Telefon oder schriftlich per Email. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

so einfach geht's

Anleitung in 3 Schritten

Schnell-Offerte

Richtofferte schnell und einfach